Japanischer Garten Bonn

Als ihren Beitrag zur Bundesgartenschau 1979 beauftragte die japanische Regierung den Präsidenten ihres Landschaftsgestaltungsverbandes, Dr. Akira Sato, mit der Schaffung eines japanischen Gartens.

Es entstand ein beeindruckendes Zeugnis japanischer Gartenbaukunst, dessen Faszination bis heute ungebrochen ist. Natürlichkeit und Harmonie prägen die Gesamtkomposition des Gartens, der von zwei Wasserfällen, einem See und einer 13-stufigen Pagode dominiert wird.

Quelle: Website der Stadt Bonn

Termine

Mai - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08
09
10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  
Mittwoch, 09. Mai 2018
19:00 - Michiko, Kaiserin von Japan „Nur eine kleine Maulbeere, aber sie wog schwer“
Vortrag von Prof. Pantzer im Haus der Geschichte Willy-Brandt-Allee 14, Bonn