Vorträge Detailansicht

„zehi irasshite kudasai!“ – Herzlich Willkommen! Impressionen von der Japan-Rundreise 2014, Teil 2 24. November 2015, 19:00 Uhr

Haus der Geschichte | Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn

Bildervortrag von Marianne Mönch

Länger als ein Jahr liegt die Japanreise hinter uns, und 8 Monate sind bereits vergangen, seitdem Sie anhand von vielen Fotografien Anteil am ersten Abschnitt der Reise nehmen konnten. Die Impressionen zeigten den Weg vom Kansai-Flughafen an der Ōsaka-Bucht entlang über die Akashi-Kaikyō Brücke und Insel Awaji nach Naruto/Bandō. Zahlreiche Aufnahmen gaben einen Eindruck von den Feierlichkeiten anlässlich unserer zwanzigjährigen Partnerschaft mit der JDG Kagawa, von den Tagen in Takamatsu und der schönen Umgebung und von der eindrucksvollen japanischen Gartenkunst. Straßenzüge in kleineren Städten erinnerten an das Leben in der Edo- und Meiji-Zeit.

Der zweite Teil der Reiseimpressionen konfrontiert noch stärker mit einer Region, in der das moderne Japan noch auf sich warten lässt. Die gesamte Gegend am Japanischen Meer ist dünn besiedelt. Zwar zieht der Tourismus mit Sonderangeboten und Informationen in Englisch viele Besucher an, aber häufig fühlt man sich in den engen Straßen mit traditioneller zweistöckiger Bebauung und in den kleinen Geschäften zurückversetzt in alte Zeiten. Landwirtschaftliche Nutzflächen mit Anbau von Reis, Gemüse und Obst trennen die Dörfer weit voneinander. Dazwischen immer wieder kleine Bergrücken, Ausläufer des Chūgoku-Gebirges, bewachsen mit Mischwald, Koniferen – vor allem Zypressen – und Bambus. Hinweisschilder führen zu hellen Sandstränden, zu kleinen Fischereihäfen oder zu Skigebieten. Denn die gesamte Küstenregion ist im Winter schneereich und kalt.

Besonders attraktiv ist der San’in-Küstennationalpark mit seiner schroffen Felsenküste und die Landschaft bei Amanohashidate, bekannt als eine der drei schönsten Landschaften Japans.

Am Ende der Reise genoss die Gruppe noch vier Tage in Kyōto und Nara mit intensiven Besuchen von Tempeln und Schreinen. Es werden an dem Abend nur einige Unbekanntere vorgestellt, um im Zeitlimit von 100 Min. zu bleiben.

Wir würden uns sehr über Ihr Interesse an einer noch nicht so bekannten Reisestrecke freuen. Genießen Sie mit uns den Blick auf das „Alte Japan“, wo die Götter in der Tradition und im Alltag noch ihren festen Platz haben.

Termine

Januar - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20
22 23
24
25 26 27 28
29 30 31  
Mittwoch, 24. Januar 2018
12:15 - Jukunenkai – der Stammtisch der reifen Jahrgänge
Chinarestaurant "Chinesische Mauer" im Brückenforum, Hermannstr. 2, 53225 Bonn-Beuel