Vorträge

Alte Heimat und „Land voller Rätsel“: Japanische Schriftsteller bereisen die VR China

Daniel Gerichhausen (Universität Bonn)

Uni Bonn, Hauptgebäude Hörsaal III

Bis zur Unterzeichnung des Friedensvertrags 1978 befanden sich Japan und die Volksrepublik China offiziell im Kriegszustand. Unter den wenigen Japanern, die das international weithin isolierte Nachbarland dennoch besuchen konnten, wareneine Reihe von Schriftstellern und Schriftstellerinnen, darunter bekannte Namen wie Inoue Yasushi oder Shiba Ryōtarō. Ihre Reiseberichte, die von der Forschung bislang kaum beachtet wurden, geben ein beredtes Bild von einer turbulenten Phase des Umbruchs.

Neben Beschreibungen des „neuen China“, der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verwerfungen unter Mao Zedong und ihren Auswirkungen auf die Bevölkerung finden sich Berichte von Treffen mit chinesischen Intellektuellen und Versuche der Versöhnung mit dem ehemaligen Kriegsgegner. Nicht zuletzt handelt es sich um teils sehr persönliche Dokumente, die zeigen, wie verschieden sich die Autoren dem Nachbarland näherten: War es für den einen der erste Auslandsaufenthalt überhaupt, begab sich der andere gleichsam auf eine Reise in die eigene Vergangenheit. Touristischem und historischem Interesse steht Reue für die Verbrechen der Japaner im Zweiten Weltkrieg gegenüber. Scharfsinnige Beobachtungen zu Land und Leuten wechseln sich ab mit unbedarfter Neugier.

Die Reiseberichte, in denen die japanischen Besucher ihre Erlebnisse verarbeiteten, sind als historische Zeugnisse wie auch als literarische Werke von Interesse. Aus einem Korpus von 20 dieser Schriften stellt der Vortrag eine Auswahl der eindrücklichsten Schilderungen und einige sie begleitende Fotografien vor.

Daniel Gerichhausen
ist wissenschaftliche Hilfskraft an der Abteilung für Japanologie und Koreanistik der Universität Bonn. Er studierte Asienwissenschaften und Übersetzen mit den Sprachen Japanisch und Chinesisch und forschte mehrere Jahre lang in Ostasien. China-Reiseberichte japanischer Schriftsteller sind Gegenstand seiner Doktorarbeit.

Zurück