Rundbrief Nr. 1

Liebe Mitglieder und Freunde der DJG Bonn,

nach heißen Sommertagen und hoffentlich erholsamen Urlaubstagen geht es im September weiter mit dem Veranstaltungsprogramm der DJG Bonn: Dr. Inga Streb wird uns am 17. September über Japans Tempel als „Supermärkte“ für Glückssuche und Heilsversprechenberichten. 

Auch für das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 kündigen sich bereits weitere japanische Ereignisse in Bonn an:

Am 31. April wird Professor Matsuoka aus Tokushima mit seinem Ensemble das japanische Märchen Taketori Monogatari musikalisch und mit Bildern unterlegt vorführen; das Märchen wird in Deutsch rezitiert. Die Veranstaltung findet im Kammermusiksaal des Beethovenhauses statt.     

Zur gleichen Zeit erwarten wir den Besuch von etwa 50 Chorsängern aus Kagawa: Gemeinsam mit Chören aus Bonn und der Region wollen wir gemeinsam Beethoven’s „Ode an die Freude“ singen. Die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten sowie nach einem Orchester läuft bereits, auch einige Chöre haben schon Interesse am Mitsingen bekundet – bitte lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie und weitere Sänger in Ihrem Umfeld mitmachen möchten! Das Vorhaben geht auf die Initiative von Frau Nakanishi, Vorstandsmitglied der Gesellschaft „Kagawa Daiku“, zurück, Frau Nakanishi übernimmt auch die musikalische Leitung. Derzeit stehen wir in engem Austausch mit dem Vorstand der JDG Kagawa, um die Einzelheiten für das deutsch-japanische Daiku-Singen am 1. Mai 2020 in Bonn zu organisieren.

Bitte merken Sie sich bereits heute die Tage Ende April – Anfang Mai 2020 für unsere Gäste aus Japan vor!

Über ein baldiges Wiedersehen freue ich mich sehr und verbleibe mit herzlichen Grüßen aus dem Vorstand,
null
Sabine Ganter-Richter

 

Rundbrief-Archiv

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010